PFLICHT ZUM PRÄSENZUNTERRICHT BIS ZU DEN OSTERFERIEN AUSGESETZT MIT AUSNAHME DER ABSCHLUSSKLASSEN (22.03.2021)

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat am Wochenende die Pflicht zum Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen mit Ausnahme der Abschlussklassen ausgesetzt. Damit können bis zu den Osterferien die Eltern und Erziehungsberechtigten entscheiden, ob ihre Kinder vor Ort am Unterricht teilnehmen. Das von den Schulen jeweils gewählte Modell des Wechselunterrichts bleibt bis zu den Osterferien weiter bestehen.
Wenn Eltern sich entscheiden, die Kinder nicht zur Schule zu schicken, werden sie gebeten, die Schulen entsprechend zu informieren.

SOZIALARBEIT AN UNSERER SCHULE                                (15.01.2021)

Ab sofort wird Frau Michelle Kurth, über das DRK finanziert, als Sozialarbeiterin an unserer Schule arbeiten.

DISTANZUNTERRICHT BIS 22.01.2021

Sehr geehrte Eltern,

auf der Grundlage der vierten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg findet an den Grundschulen weiterhin Distanzunterricht statt, vorerst bis zum 22.01.2021.

Die Notbetreuung wird mindestens bis zum 29.01.2021 weitergeführt, ab 25.01.2021 gegebenfalls nur noch für die Schüler*innen nach Maßgabe der Eindämmungsverordnung während der Tage, an denen sie nicht den im Wechselmodell organisierten Präsenzunterricht besuchen.

In der dritten Kalenderwoche wird entschieden, ob der Unterricht ab 25.01.2021 im Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht aufgenommen wird. Sobald ich davon Kenntnis habe, werde ich Sie informieren.

Die Winterferien finden wie geplant statt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis in dieser schwierigen Zeit. Bleiben Sie gesund.

Freundliche Grüße

Iris Grünack

NEUES ZUM LOCKDOWN (14.12.2020)

Sehr geehrte Eltern,

die Teilnahme Ihres Kinder am Präsenzunterricht ist in dieser Woche (14.12. bis 18.12. 2020) freiwillig.

Sollte Ihr Kind in dieser Woche im Distanzunterricht lernen, teilen Sie mir das bitte schriftlich (formlos), gern auch per Mail, über Ihre Klassenleiterin mit und organisieren die Abholung der Schulsachen Ihres Kindes für das Distanzlernen.

Auch die Kinder ab Klasse 1 müssen nun in den Innen- und Außenbereichen der Schule, also auch im Unterricht (NICHT im Sportunterricht und NICHT beim Stoßlüften), eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Die Kinder der Klassen 1-4 brauchen ab sofort auf dem Schulhof KEINE Maske mehr tragen.

Der Sportunterricht findet, soweit die Witterung dies zulässt, auschließlich im Freien statt.

Im Musikunterricht darf weiterhin nicht gesungen werden und es dürfen keine Blasinstrumente gespielt werden.

In der Zeit vom 04.01. bis 10.01.2021 findet für alle Schüler*innen unserer Schule Distanzlernen statt. Unser Kollegium bereitet sich und die Schüler*innen bereits darauf vor.

Ob die Regelungen  ab dem 11.01.2021 verlängert oder verändert werden, entscheidet sich in der ersten Kalenderwoche des neuen Jahres.

Ich bedanke mich sehr für Ihre Unterstützung wünsche Ihnen und Ihren Familien ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches neues Jahr.

Freundliche Grüße
Iris Grünack

LOCKDOWN (13.12.2020)

Liebe Eltern,

wie Sie wahrscheinlich bereits aus der Presse erfahren haben, wurde die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht für unsere Schülerinnen und Schüler bis zum Beginn der Weihnachtsferien, also bis zum 18.12.2020, ausgesetzt, weil auch in den Schulen Kontakte verringert werden müssen.

Es findet demnach Unterricht an den Schulen statt, aber Sie können entscheiden, ob Ihr Kind am Präsenzunterricht teilnimmt.

Sollten Sie sich gegen eine Teilnahme Ihres Kindes am Präsenzunterricht entscheiden, teilen Sie uns das bitte über die Klassenleiterin per Mail mit.


Viele Grüße

Iris Grünack

VERTRETUNGSLEHRER AB 07.12.2020

Herr Saglam wird ab sofort als Vertretungslehrer Englisch und Naturwissenschaften in den Klassen 5 und 6 unterrichten.


EINDÄMMUNGSVERORDNUNG DES LANDES BRANDENBURG

Das Land Brandenburg hat am 30. November 2020 eine neue Eindämmungsverordnung erlassen.

Die folgenden Maßnahmen gelten ab dem 01.12.2020 und sind auch an unserer Schule umzusetzen.

1. Abstands- und Hygieneregeln


Zwischen unseren Schüler*innen sowie zwischen den Schüler*innen und den Lehrkräften/dem sonstigen pädagogischen Personal gibt es kein Abstandsgebot.

Unser Hygieneplan behält weiterhin seine Gültigkeit.


2. Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB)


a) Für alle Schüler*innen gilt ab sofort die generelle Maskenpflicht im gesamten Schulbereich, also in den Fluren und auf dem Pausenhof, jedoch nicht im Unterricht (§17Abs. 1 Eindämmungsverordnung).


b) Schülerbeförderung: Bei der Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs bzw. der Schülerbeförderung und auch an Haltestellen und in Wartehäusern ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.


c) Pädagogisches und sonstiges Schulpersonal auch im Unterricht (nicht während der Stoßlüftung).


d) Besucher, einschließlich Eltern


3. Sportunterricht


Sportunterricht findet vorerst bis 18. Dezember 2020 ausschließlich (wenn die Witterung es erlaubt) im Freien statt.


4. Musikunterricht


Bis 18. Dezember 2020 darf im Musikunterricht nicht gesungen und es dürfen keine Blasinstrumente gespielt werden.


5. Ab einem Inzidenzwert von 200 trifft die Schulbehörde in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt weitere schulorganisatorische Maßnahmen.

ELTERNGESPRÄCHE

Die Elterngespräche werden in der Woche vom 16.11. bis 20.11.2020 per Telefon oder per Videokonferenz durchgeführt. Alle Eltern erhalten  bis 10.11.2020 von der Klassenlehrerin ihres Kindes einen Brief mit genauen Informationen zum organisatorischen Ablauf.